Jorge A. MORALES 

Erreichbarkeit

EMail: [email protected] / Tel.: 0151 62963720   
Wohnort: 56841 Traben-Trarbach

(Link führt zu fremden Seiten und Inhalten, für die der jeweilige Seiteninhaber verantwortlich zeichnet.)

Galerie

 "Kornkammer des Lebens" 

Ölgemälde
100 x 150 cm

 "Bewahrte Schönheit" 

Ölgemälde
240 x 200 cm

"Jedem Ende folgt ein Anfang" 
Ölgemälde
100 x 150 cm

"Vergänglichkeit" 
Ölgemälde
50 x 70 cm

 "Stimmungsvolle Stadt" 

Ölgemälde
50 x 60 cm

"Geheimnisvoll" 
Ölgemälde
70 x 100 cm

"Mikrokosmos" 
Ölgemälde
200 x 100 cm

"Stiller Beobachter" 
Ölgemälde
50 x 60 cm

"Leben im Zeitraffer" 
Ölgemälde
200 x 120 cm

"Zeitzeugen" 
Ölgemälde
50 x 60 cm

 "Harmonie" 
Ölgemälde
200 x 120 cm

"5 vor 12" 
Ölgemälde
50 x 60 cm

Vita

Jorge A. Morales wurde 1973 in Guatemala geboren, lebt und arbeitet seit rund 30 Jahren als Künstler mit eigenem Atelier in Deutschland. 
Inspiriert und gefesselt von der Kunst heimischer Künstler, nahm er mit 22 Jahren zum ersten Mal einen Pinsel in die Hand und bildete sein begnadetes Talent autodidaktisch bis zur heutigen Perfektion aus. Er eröffnete 1999 zusammen mit Hugo Godinez eine Galerie in Antigua / Guatemala. Jorge Morales ist international bekannt und hat seine Werke unter anderem in Guatemala, den Vereinigten Staaten, der Schweiz, in Dänemark, Deutschland sowie zahlreichen weiteren Ländern ausgestellt. Seine Gemälde finden sich in Privatsammlungen rund um den Globus wieder. 
 Seine Gemälde repräsentieren eine große Bandbreite der Stilrichtungen des stimmungsvollen Realismus, des Surrealismus sowie des das Reale verfremdenden Abstrakten. Sein Stil ist dabei unverkennbar. In seinen über außergewöhnliche und ausgereifte Techniken entstehenden Kunstwerken wird sein Streben deutlich, einen präzisen, stimmungsvollen Moment einzufangen, sei es die Feuchtigkeit und Melancholie eines Regentages, die Neugier und gleichzeitig die Schüchternheit eines verborgenen Mädchens oder die stille Zeugnisarchitektur einer Stadt, als Rahmen für alltägliche Momente und flüchtige Begegnungen mit den diese bevölkernden Menschen. 
 „Als junger Mann haben mich Gemälde inspiriert, die Regen und dessen stimmungsvolle Effekte widerspiegelten. Diese Gemälde wirkten einerseits melancholisch, aber auf mich unheimlich entspannend“ erläutert Jorge A. Morales seine Leidenschaft zu Regeneffekten in seinen Gemälden.