Kunst in Schweich 

hochwertig - vielfältig - bereichernd

Ich lade Sie herzlich ein, Interessantes zu hochwertigen, überregional ausstrahlenden Kunstausstellungen, 

die ausstellenden Kunstschaffenden und deren faszinierende Kunstwerke zu erfahren. 

Wofür steht "Kunst in Schweich"

Anspruchsvolle Kunstveranstaltungen mit ihrer Faszination als ortsnahe, gesellschaftlich integrierende und identitätsstiftende Ereignisse sind belebende Faktoren einer lebendigen Gemeinschaft. Darüber hinaus fördern sie Kunstschaffende, bieten eine Bühne zur Präsentation ihrer Kunst und allen Besuchern aus nah und fern ein Erlebnis für die Sinne.  

Daher habe ich, Rudolf Maus, Privatier & Kunstförderer, ehrenamtlich als Ideengeber, Planer und Durchführender im Jahre 2022 in Kooperation mit der Stadt Schweich und dem Verein Kultur in Schweich e.V. eine neue Initiative ins Leben gerufen.  
Zielsetzung ist es, ehrenamtlich und ohne kommerzielle Interessen, jährlich drei hochwertige Kunstausstellungen mit regionaler, überregionaler und internationaler Ausrichtung und Ausstrahlung in der alten Synagoge der Stadt Schweich anzubieten und als feste Größe im Kulturraum Mosel / Eifel zu etablieren.
Diese sollen eine Bereicherung für das städtische, regionale und das überregionale Leben sein und den sozialen Zusammenhalt fördern. Die Kunstausstellungen sind Angebote zur aktiven Teilhabe und zum Austausch möglichst breiter Bevölkerungsschichten, dies  insbesondere in Zeiten wachsender gesellschaftlicher Gegensätze und Desintegration. 
Diese Internetplattform informiert Sie regelmäßig über Interessantes zu den kommenden, aktuellen und gewesenen Kunstausstellungen, die darin ausstellenden Kunstschaffenden und deren faszinierende Kunstwerke. 
Von daher würde ich mich über Ihr reges Interesse an "Kunst in Schweich", den angebotenen Kunstausstellungen sowie den Kunstschaffenden und deren Exponaten sehr freuen. 
Um keine Informationen zu verpassen können Sie diesem Web-Auftritt oder den regelmäßigen Veröffentlichungen in Facebook unter "Kunst in Schweich" gerne folgen.
Herzlichst Ihr Rudolf Maus