Kerstin Mittné

Erreichbarkeit

EMail: k[email protected] / Tel.: +491782378812    
Wohnort: Nittel

(Link führt zu fremden Seiten und Inhalten, für die der jeweilige Seiteninhaber verantwortlich zeichnet.)

Galerie

 "Windspiel" 

Acrylgemälde
100 x 120 cm

"Blätterfaszination" 
Acrylgemälde
120 x 100 cm

"Colorful Spring" 
Acrylgemälde
100 x 120 cm

"Autumn Beauties" 
Acrylgemälde
60 x 80 cm

 "Verweht" 
Acrylgemälde
80 x 60 cm 

"Warten auf die Sonne" 
Acrylgemälde
80 x 100 cm 

"Im Paradies" 
Acrylgemälde
80 x 100 cm

"Près de moi" 
Acrylgemälde
100 x 80 cm

"Knospen" 
Acrylgemälde
80 x 100 cm

"Zurück zur Natur V" 
Acryl / Holz
25 x 25 cm

"Zurück zur Natur VI" 
Acryl / Holz
25 x 25 cm

"Zurück zur Natur I" 
Acryl / Holz
20 x 20 cm

"Zurück zur Natur III" 
Acryl / Holz
20 x 20 cm

"Zurück zur Natur IV" 
Acryl / Holz
25 x 25 cm

"Zurück zur Natur II" 
Acryl / Holz
20 x 20 cm

"Glyzine" 
Acrylgemälde
80 x 120 cm

"Apfelknospen" 
Acrylgemälde
100 x 120 cm


Vita 

Kerstin Mittné, eine mehrfach ausgezeichnete Künstlerin, wurde in Mainz geboren und lebt seit rund 30 Jahren in Nittel bei Trier. 

Ihre Inspiration als kreative Malerin schöpft sie aus der Natur. Deren wundervolle Facetten liegen oftmals im Verborgenen und erschließen sich der Künstlerin über die genaue Betrachtung von Details im Rahmen von Streifzügen und Wanderungen.  

So inspiriert, setzt Kerstin Mittné diese Eindrücke sehr gekonnt in ihren Collagen und Acrylgemälden um und hält die Faszination des Momentes in sehr ansprechender Art und Weise für den Betrachter ihrer Kunst fest. 

Kerstin Mittné hat die Malerei von der Picke auf über viele Jahre der Aus- und Fortbildung in privaten Malschulen, so z.B. in Luxembourg bei Izabela Butroni, einer sehr renommierten polnischen Künstlerin und in zahlreichen weiterführenden internationalen Kursen erlernt.  

Ihre außergewöhnlichen Collagen, in denen die Künstlerin Fotografie und Malerei zu einer Einheit werden lässt, wurden in der Kategorie Mischtechnik 2011 in Losheim (Künstler der Großregion) mit dem 1. Preis, 2016 vom Cepal, Frankreich mit dem Grand Prix der Jury und 2022 bei der Biennale Internationale in Cattenom mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

In den letzten Jahren greift die Künstlerin im Schwerpunkt Ihres künstlerischen Schaffens in der Acrylmalerei insbesondere die detailreiche Schönheit der Natur als Leitmotiv auf. So erfährt der Betrachter, dass selbst von oft nicht beachteten, welkenden Blättern und Blüten bei näherer Beobachtung eine eigene Faszination ausgeht. Kerstin Mittné möchte mit ihrer Kunst anregen, den Blick für das oftmals Verborgene zu weiten, um sich an der Schönheit der Natur zu erfreuen. 

Die Künstlerin wurde mit Ihrer Kunst zu zahlreichen Ausstellungen in Deutschland, Frankreich und Luxembourg eingeladen. Beispielhaft seien der Salon du Cal sowie die Biennale in Strassen / Lux, die Biennale International in Cattenom sowie die Galerie Netzwerk in Trier genannt.